Autor Thema: Fiat 500 Giardiniera  (Gelesen 28634 mal)

giardiniera

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Fiat 500 Giardiniera
« am: 17. März 2010, 09:03:30 »
Hallo zusammen,
mit großem Interesse habe ich die Beiträge in diesem forum gelesen. Habe schon vieles gelernt.
Ich habe eine Rohkarrosserie von einem Fiat 500 Kombi im Keller stehen. Diesen möchte ich als Elektroauto aufbauen. Ich habe über Ebay den Antrieb eines Opel astras bekommen. Der wurde seinerzeit anscheinend von der Fa Holzer Motorsport umbebaut.
Technische Daten
144volt
11kw Drehstrommotor der Fa. Thien aus Österreich.
Über denDKF? Controller kann ich noch nichts sagen. Es ist eine riesige Kiste mit vier Lüftern.
Keine sonstigen Teile
Alle Kabel einfach abgezwickt. Sollte heute oder morgen per Spedition bei mir ankommen. Wenn es euch interessiert, halte ich euch auf dem Laufenden.
Ich weiss nicht, ob dieser motor und die Steuerung überhaupt in den Fiat passt, geschweige denn, ob er geeignet ist. Ich setze euch mal den Link mit den Bildern von Ebay rein. Freue mich über jeden Kommentar.
Grüße Martin
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?VISuperSize&item=290410773819

giardiniera

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Antw:Fiat 500 Giardiniera
« Antwort #1 am: 18. März 2010, 23:45:14 »
Inzwischen ist der Antrieb bei mir angekommen,
Es ist ein DKF 112 Mi 1604 AMCE Motor 100Volt 12KW 5920 u/min bei 200HZ
Der Controller ist ein AMC 320 von BRUSA
Jetzt bin ich auf der Suche nach den passenden Schaltern, gaspedalpoti, Shunt, Anzeige für kapazität und momentaner Strombedarf....
Ich hab im Netz die Bedienungsanleitung gefunden. Leider ist kein richtiges Anschlussschema dabei.

Und natürlich suche ich Akkus
Blei ist definitiv für den 500er zu schwer.

grüße
Martin

Dr.Snuggles

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 24
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Antw:Fiat 500 Giardiniera
« Antwort #2 am: 28. März 2010, 17:12:27 »
HAllo Martin,

cool, das hier mal endlich einer sein eigenes Projekt vorstellt! Der Motor sollte doch voll und ganz für den "kleinen" reichen....
Halt uns auf dem laufendem.
es lebe der Strom

e-bug

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Antw:Fiat 500 Giardiniera
« Antwort #3 am: 14. Mai 2010, 00:24:11 »
Hallo Martin,
ja Blei ist zu schwer.
Bleiben eigentlich nur LifePo4 Akkus. Die gibts in verschiedenen Bauformen und Kapazitäten.
Zuerst sollte man schauen wie viel man zuladen darf und wieviel Platz vorhanden ist.
Die AMC 320 ist eigentlich für Bleiakkus ausgelegt. Deshalb sind da auch die Spannungsverläufe beim laden und entladen zu beachten.
Ich selbst fahre die AMC 300 in Verbindung mit dem selben Motor.
Mit Bezugsquellen kann ich gerne weiterhelfen.

Gruß Bernd